Gullhumlan S 30

Diese wunderschöne BB17 fand mich im Frühjahr 2019, als ich auf der Suche nach einem Ersatz für meinen geliebten & alten Mahagoni  Kielzugvogel (G 321) war.

Da aber nun mal alles seine Zeit hat und die Vorzüge eines Kajütbootes mit voranschreitendem Alter nicht außer Acht gelassen werden sollten, begab ich mich schweren Herzens auf die Suche nach einem geeigneten Kajütboot. Natürlich sollte es wieder ein Holzboot sein, möglichst wieder aus Mahagoni, denn “WOOD IS GOOD”!

Die Bootsklasse BB17 war mir bis dahin kein wirklicher Begriff, änderte sich aber zu dem Zeitpunkt, als uns eine BB11 am Chiemsee vor die Nase segelte. Ab diesem Zeitpunk wußte ich plötzlich wie unser neues Segelboot auszusehen hätte. Die Sache hatte nur einen Haken, die “BB11” hat eben keine Kajüte…!?

So begann ich zu recherchieren und stellte zu meiner großen Freude fest, dass doch tatsächlich in den 60igern von dieser Bootsklasse eine größere Kajütversionen “BB17″ in Norwegen von Borge Bringsvaerd gebaut wurde. Ich konnte diesen unglaublichen Zufall kaum glauben und begab mich umgehend auf die Suche nach meinem “Traumschiff”. So sties ich auf die alte BB 17 Homepage von Tine Lamschus, welche mir alle wesentlichen Informationen lieferte und auf welcher diese neue Homepage (BB17.org) aufbaut.

Ein paar Wochen später fand ich dann in einer online Kleinanzeige diese BB17 . Nach Angaben des Verkäufers (Bootsbauer) befand sich das Schiff in gutem orginalen Zustand und wäre von ihm 2017 in Schweden gekauft und an die Schlei überführt worden. Hier habe er es fachmännisch überholt und müsse sich aber nun aus Zeitmangel schweren Herzens von diesem Boot trennen. Ich überlegte nicht wirklich sehr lange und nach ein paar Telefonaten und schlaflosen Nächten kaufte ich das Boot blind, ohne es gesehen zu haben. Die Entscheidung beruhte auch auf rationalen Überlegungen: Das Boot, wie auch meine bessere Hälfte sind schwedische Importe und bisher hatte ich damit keine allzu schlechten Erfahrungen gemacht. Ich liebe eben schöne Formen und Qualität (!)…

Es war mal wieder Liebe auf den ersten Blick und die Form und Eleganz des Bootes, sowie seine solide Verarbeitung aus edlen Materalien (Mahagoni 11/16 verleimt geplankt), entsprachen nun mal meinem Idealbild von einer klassischen Holz-Kielyacht.

Im 12. Juni 2020 wurde diese BB17 an den Chiemsee überführt und sodann von meiner “Gulhumlan” stilsicher und praktisch eingerichtet und wird seither von uns so gut es geht (d.h. soweit es die Wind & Badeverhätnisse zulassen) eingesegelt.

Das Boot trägt nun ihren Namen und die beiden Schwedinnen sind ein Herz und eine Seele oder wie es so schön heißt:

“Du findest nicht dein Boot, sondern dein Boot findete Dich!”